Neu bei uns

Wir machen ab jetzt transparent », wie sich bei unseren Produkten die Abgabepreise an Händler zusammensetzen.

ÖL-Teelicht
1268
post-template-default,single,single-post,postid-1268,single-format-standard,bridge-core-1.0.6,tribe-no-js,tribe-bar-is-disabled,ajax_fade,page_not_loaded,,paspartu_enabled,paspartu_on_bottom_fixed,side_menu_slide_from_right,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-18.2,qode-theme-bridge,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-6.0.5,vc_responsive

ÖL-Teelicht

ÖL-Teelicht

Öko­lo­gi­sches & regio­na­les Ker­zen­licht strahlt in hand­werk­lich ange­fer­tig­ter Hül­le

Für uns geht ein klei­nes Träum­chen in Erfül­lung. Seit vie­len Jah­ren erfor­schen wir die Mög­lich­kei­ten für ein mög­lichst nach­hal­ti­ges Ker­zen­licht. Erd­öl­ba­sie­ren­de Par­af­fin­ker­zen vs. Palm­öl- oder Ste­arin­ker­zen vs. Bie­nen­wachs­ker­zen vs. Bio­mas­se­ker­zen… In unse­ren Köp­fen haben wir die vie­len Vor- und Nach­tei­le immer wie­der antre­ten las­sen. Da uns alle die­se Mög­lich­kei­ten nicht so rich­tig zufrie­den­ge­stellt haben (da nicht umwelt­freund­lich genug), haben wir moti­viert an einer ver­bes­ser­ten Form getüf­telt – mit Erfolg!

So haben wir unser ÖL-Tee­licht nach einem altem, bewer­tem Prin­zip ent­wi­ckelt.

Ange­fer­tigt wird es von einem seit drei Genera­tio­nen wei­ter­ge­ge­be­nen Hand­werks­be­trieb in Sach­sen, in einem span­frei­en Ver­fah­ren des Metall­drü­ckens.

Nach die­sen vie­len Ent­wick­lungs­mo­na­ten sind wir soooo froh, dass unser Ker­zen­licht nun durch einen pflanz­li­chen Roh­stoff leuch­tet, der nach öko­lo­gi­schen Richt­li­ni­en ange­baut wird und in Fahr­ra­d­ent­fer­nung zu unse­rer Ölmüh­le wächst!!

Die Befül­lung ist mit allen flüs­si­gen Pflan­zen­ölen mög­lich. Eine Fül­lung (20 ml) mit „unse­rem“ Bio-Raps­öl hält für rund drei Stun­den. Der mit­ge­ge­be­ne Docht ist aus hand­ge­kor­del­tem Bio-Lei­nen und hält ca. 100 Stun­den.

Ihr könnt aus allen saug­fä­hi­gen Mate­ria­li­en ein Licht­garn kor­deln, flech­ten oder ein­fach einen Strei­fen aus einem alten Shirt schnei­den.

Und jetzt kommt´s, fest­haaaal­ten, wie geil ist das denn?! Je nach Sai­son & Lau­ne könnt ihr euer Öl mit den pas­sen­den Kräu­tern wie Bei­fuss, Wach­hol­der, Sal­bei, … anset­zen oder ein äthe­ri­sches Öl dazu­ge­ben. So bringt ihr neben dem Licht auch noch den Duft der Jah­res­zeit in euren Raum.

Yuc­hai und Yucheee, beim Zapf­tag der Ölmüh­le Leip­zig (jeden 1. Frei­tag im Monat, 14–18 Uhr) könnt ihr euch das ÖL-Tee­licht anse­hen und kau­fen. Wei­te­re Ver­kaufs­or­te wer­den fol­gen.

Möge das Licht leuch­ten.

Keine Kommentare

Kommentar posten